Ihr Browser wird leider nicht von marsh.com unterstützt.

Um unseren Dienst optimal nutzen zu können, aktualisieren Sie auf einen unterstützten Browser:

X

TRANSPARENZ UND OFFENLEGUNG

Wir sind darauf bedacht, unsere Kunden fair zu behandeln. Die Interessen unserer Kunden haben stets oberste Priorität.

Marsh legt größten Wert auf Transparenz und Offenlegung. Aus Überzeugung legen wir unsere Rolle in sowie unsere Interessen an Versicherungstransaktionen offen, inklusive der Vergütung, die wir gegebenenfalls erhalten.

Wir werden auf unterschiedliche Arten vergütet, unter anderem durch von Versicherern gezahlte Courtagen oder sonstige Vergütungen oder durch von unseren Kunden gezahlte Honorare. Marsh kann hierbei, sofern rechtlich zulässig, die folgenden Vergütungsarten bzw. auch Kombinationen daraus erhalten.

Courtagen: Marsh erhält vom Versicherer eine als Prozentsatz in die vom Versicherungsnehmer zu zahlende Versicherungsprämie integrierte Courtage. Die Höhe der Courtage ist von einer Reihe von Faktoren abhängig, wie beispielsweise der Art der verkauften Versicherungsprodukte und dem vom Kunden ausgewählten Versicherer. Die Courtagesätze können hierbei von Fall zu Fall variieren.

Honorare von Kunden: Mit einigen Kunden wird die Zahlung eines Honorars für die von Marsh erbrachten Dienstleistungen anstelle oder zusätzlich zu der vom Versicherer gezahlten Courtage vereinbart.

Insurer Consulting Compensation: Marsh erhält für Consulting-, Data Analytics- sowie sonstige Beratungsdienstleistungen, die gegenüber dem Versicherer erbracht werden, eine nicht kunden- bzw. vertragsbezogene Vergütung. Diese Beratungsdienstleistungen haben u.a. den Zweck, die Produktvielfalt, die Marsh den Kunden bietet, zu vergrößern, die Versicherungsunternehmen dabei zu unterstützen, neue Geschäftsmöglichkeiten zu identifizieren sowie die Zusammenarbeit mit den Versicherungsunternehmen effizienter zu machen. Die Art sowie der Umfang der Dienstleistungen können hierbei variieren.

Vergütung für Verwaltungs- und sonstige Dienstleistungen: Marsh übernimmt Dienstleistungen für die Versicherungsunternehmen, wie beispielsweise umfassende Policierung und Dokumentierung, Aufbereitung der Bestandsinformationen, laufendes Controlling sowie die Bereitstellung von IT-Systemen. Marsh erhält eine gesonderte Vergütung für diese Dienstleistungen, die zusätzlich zu anderen Honoraren oder Courtagen von Marsh verdient wird.

Weitere Einnahmen und Vergütungen: Marsh nimmt hin und wieder an Veranstaltungen oder Aus- und Weiterbildungen von Versicherern teil. Mitunter werden Marsh die in diesem Zusammenhang anfallenden Kosten durch die Versicherer erstattet. Soweit dies gesetzlich zulässig ist, ist Marsh berechtigt, im Zusammenhang mit der Durchführung des In- und Exkassos erzielte Zinsen oder sonstige Erträge zu vereinnahmen.

Für weitere Informationen zur Vergütung von Marsh und zu vertraglichen Vereinbarungen mit Versicherern, kontaktieren Sie bitte Ihren Kunden- oder Fachbetreuer.

Vertragliche Vereinbarungen mit Versicherern

Zwischen Marsh und einigen Versicherern bestehen ‒ soweit es rechtlich im jeweiligen Land zulässig ist ‒ Vereinbarungen, wonach Marsh Dienstleistungen für diese erbringt und hierfür vergütet wird. Darunter können beispielsweise Leistungen in folgenden Bereichen fallen: Captive Management, Zurverfügungstellen einer Schadenmanagement-Software und zugehöriger Dienstleistungen, Due Diligence bei Fusionen und Unternehmensübernahmen, Insurer Consulting Services, Dienstleistungen für Managing General Agents und Managing General Underwriter sowie Versicherungsmaklerleistungen hinsichtlich der versicherereigenen Versicherungsprogramme. Marsh hat zudem mit Versicherern Vereinbarungen geschlossen, die Übertragungen von Versicherungsverträgen erleichtern, wie beispielsweise Agency Agreements, Vereinbarungen zur Verwaltung von sog. Facilities sowie Vereinbarungen zur Nutzung internetbasierter Platzierungsplattformen für Versicherungen.

Marsh schließt ferner mit Versicherern regelmäßig Vereinbarungen, die Nebenleistungen zur Versicherungsvermittlung selbst und zu weiteren Dienstleistungen zugunsten der Kunden betreffen. Beispiele hierfür sind Vertraulichkeits- und Geheimhaltungsvereinbarungen bezüglich Informationen, die zur Platzierung von Versicherungsverträgen ausgetauscht werden, Vereinbarungen bezüglich Programmen zur Schadenbearbeitung und -controlling, Geheimhaltungs- und/oder Wettbewerbsverbotsvereinbarungen in Bezug auf die Entwicklung und Offenlegung neuer Versicherungsprodukte und -dienstleistungen sowie Lizenzvereinbarungen, die den Zugang zu und die Nutzung von Datenmanagementsystemen und Datenbanken regeln.

Foreign Account Tax Compliance Act (FATCA)

Der Foreign Account Tax Compliance Act (FATCA) ist ein neues US-Gesetz mit Auswirkungen für Marsh und seine Kunden weltweit.

Zur Unterstützung unserer Kunden und sonstiger Geschäftspartner, die von FATCA erfasste Prämienzahlungen an Marsh leisten, stellen wir die Formulare W-8IMY und W-9 zum Download zur Verfügung.

Sollten wir eines der Formulare aufgrund geänderter Umstände überarbeiten, so stellen wir das überarbeitete Formular innerhalb von 30 Tagen nach Änderung zum Download zur Verfügung. Bitte prüfen Sie vor jeder Zahlung (FATCA) ob Sie über die aktuelle Version des Formulars verfügen.

Falls Sie Fragen zu den Formularen haben oder Formulare anfordern möchten, die nicht auf dieser Seite verfügbar sind, wenden Sie sich bitte an fatcainformation@mmc.com.

Gebrauch von Kundeninformationen

Data Analytics: Auf Basis anonymisierter Daten kann Marsh Informationen aus den Versicherungsprogrammen der Kunden für Marktvergleiche (Benchmark), Modellierungen oder andere Analysen verwenden. Marsh bietet seinen Kunden, Versicherungsgesellschaften sowie weiteren Geschäftspartnern vielfältige Analysemöglichkeiten. Unsere Kunden haben Zugriff auf Benchmarking-Datenbanken, erhalten Analysen und Auswertungen sowie Umfrageergebnisse. Diese Tools können Kunden dabei unterstützen, ihre Risiken effektiver zu beurteilen, Entscheidungen auf einer fundierteren Grundlage zu treffen sowie passende Versicherungsprogramme und Risikooptimierungsstrategien zu erarbeiten. Marsh und seine verbundenen Unternehmen können für bestimmte Analysen eine Vergütung von ihren Kunden, Versicherern oder Geschäftspartnern erhalten. Weitere Informationen rund um das Thema Analyseangebote und -dienstleistungen stehen ihnen unter Marsh Global Analytics zur Verfügung.

MarketConnect: MarketConnect ist eine von Marsh urheberrechtlich geschützte, marktführende Technologieplattform. Über diese Plattform ist Marsh in der Lage, Versicherer bei der Optimierung ihrer Leistungsfähigkeit sowie bei der Entwicklung ausgezeichneter Kundenlösungen zu unterstützen. Innerhalb von MarketConnect ist Market Match ein proaktives Tool. Es ermöglicht Versicherern, Geschäftsmöglichkeiten bereits vor einem anstehenden Renewal zu identifizieren. Gleichzeitig können so auch Versicherer berücksichtigt werden, die bislang für gewisse Risiken nicht in die engere Auswahl gekommen sind. Innerhalb von Market Match werden den Versicherern bereits vor anstehenden Renewals bestimmte Informationen, die dem erklärten Risikoappetit dieser Versicherer entsprechen, zur Verfügung gestellt, so unter anderem auch der Firmenname der Kunden. MarketConnect ist Teil der Marsh Insurer Dienstleistung, für welche Marsh eine Vergütung von den Versicherern erhält.