Ihr Browser wird leider nicht von marsh.com unterstützt.

Um unseren Dienst optimal nutzen zu können, aktualisieren Sie auf einen unterstützten Browser:

X

STUDIEN & ARTIKEL

Update Versicherungsmarktreport 2017

 


Die laufende Erneuerungsrunde bringt allen Marktteilnehmern wieder einen heißen Herbst. Neben der Verstärkung der bereits bekannten und im Marsh Versicherungsmarktreport 2017 beschriebenen Trends sieht Marsh u. a. folgende aktuellen Entwicklungen:

  • Viele Versicherer haben mittlerweile auf den Brexit reagiert und neue Niederlassungen in Europa angekündigt oder bereits gegründet. Die finale Ausgestaltung des Brexits sollte deshalb aus versicherungstechnischer Sicht keine Auswirkungen für Kunden haben.   
  • Schadenfallkündigungen: Man ist geneigt, diese als ein Relikt vergangener Tage einzustufen – doch es gibt sie wieder. Wir beobachten sehr genau, welche Versicherer Schadenfälle nutzen und sich durch Kündigung der Verträge einer Fortsetzung der Geschäftsbeziehung mit unseren Kunden entziehen. Auch wenn rechtlich zulässig, sollten Schadenfallkündigungen nicht das Mittel der Wahl sein, sondern betroffene Verträge in der Erneuerungsrunde neu verhandelt werden.
  • Im ersten Halbjahr 2017 hat das Wetter in weiten Teilen Deutschlands für erhebliche Schäden durch Sturm, Überschwemmung und Frost gesorgt. Für die Landwirtschaft waren die Auswirkungen besonders spürbar. Weltweit betrachtet blieben Schäden aus Naturkatastrophen unter dem Durchschnitt der vergangenen zehn Jahre. Wissenschaftler erwarten diesen Herbst allerdings eine signifikant aktivere Hurrikan-Saison als in den Vorjahren. Nach „Harvey“, der Ende August schwere Schäden in Texas hinterlassen hat, ist mit „Irma“ aktuell der nächste Hurrikan Richtung US-Südküste unterwegs. Es bleibt also abzuwarten, ob die Gesamtbilanz der sog. NatCat-Schäden am Jahresende noch immer positiv ausfällt.