Marktperspektive: Versicherung bekannter Steuerrisiken

In einem schwierigen Marktumfeld hat sich die Steuerversicherung im letzten Jahr erstaunlich gut entwickelt. Sie gehört zu den Spezialversicherungen für bekannte Risiken bei M&A-Transaktionen und wird sowohl durch den Verkäufer als auch durch den Käufer als Versicherungsnehmer eingekauft. Die Police erlebte zu Beginn des Jahres 2020 eine starke Nachfrage, die jedoch im Sommer – wie der gesamte M&A Markt – pandemiebedingt ausgebremst wurde. Nach einer Erholung im dritten Quartal folgte eine Jahresend-Rally, deren Tempo sich auch zu Beginn 2021 weiter fortsetzt. Die meisten in Deutschland versicherten Steuerrisiken* betreffen die Ertragssteuern (Einkommen-, Körperschaft- und Gewerbesteuer) mit insgesamt 73% der versicherten Sachverhalte, gefolgt von Steuerrisiken im Bereich der Umsatzsteuer und Grunderwerbsteuer.  

Versicherte Steuerarten*

  • Körperschaftssteuer: 30%
  • Gewerbesteuer: 36%
  • Einkommensteuer: 7%
  • Grunderwerbsteuer: 9%
  • Umsatzsteuer: 18%

Ein Großteil (58%) der Steuerrisiken wurde im Zuge einer M&A Transaktion versichert. Etwa ein Drittel davon machten Immobilientransaktionen (als Asset oder Share Deal) aus. Auf die steuerfreien Restrukturierungen und Abwicklungsvorgänge entfielen etwa ein Viertel aller Policen. Eine nennenswerte Neuerung war hier, dass auch Steuerrisiken im Zusammenhang mit Verrechnungspreisen versichert wurden. Bei derartigen Risiken erwarten wir eine überproportionale Entwicklung in den kommenden Jahren.

Themenbereiche*

  • M&A-Transaktion: 39%
  • Immobilientransaktion: 19%
  • Restrukturierung: 13%
  • Abwicklungsvorgänge: 10%
  • Verrechnungspreise: 13%
  • Andere Steuerrisiken aus dem Tagesgeschäft: 6%

Die Höhe des durchschnittlichen Steuerrisikos lag im letzten Jahr bei ca. 30 Millionen Euro. Die durchschnittliche Rate-on-Line (Versicherungsprämie als Prozentzahl des versicherten Risikos) lag bei 2,7%, d.h. ein bekanntes Steuerrisiko zuzüglich Zinsen und Zuschläge in Höhe von insgesamt 30 Millionen Euro konnte im Durchschnitt für 810.000 Euro versichert werden.

*Datenbasis sind die von Marsh Deutschland platzierten Steuerversicherungen in den vergangenen 12 Monaten.