Produkthaftung & Rückruf

Haftungsfragen, die bei der Herstellung, dem Verkauf und dem Vertrieb von Produkten auftreten, können den Ruf und die Rentabilität eines Unternehmens schädigen. Mit Lösungen von Marsh aus den Bereichen Produktrückruf und -haftung können Sie diesen Haftungsfragen effektiv begegnen.

Durch die Globalisierung ist der Markt stark gewachsen und in vielen Fällen wurden die Herstellungs- und Produktionskosten für Lebensmittel und Konsumgüter gesenkt. Dadurch ist auch das Produkthaftungs- und Rückrufrisiko eskaliert. Dieses Risiko ist aufgrund von Herausforderungen in der Fertigungstechnologie und der Vertriebslogistik sowie der Praxis der Beschaffung von Lebensmitteln, Komponententeilen und Inhaltsstoffen aus Ländern ohne starke regulatorische Aufsicht sukzessive entstanden.

Die Beratungsdienstleistungen von Marsh zum Produktrückruf und zur Produkthaftung können Sie bei kritischen Entscheidungen zur Risikominderung unterstützen und dabei, auf Situationen entsprechend zu reagieren. Unser spezialisiertes Team verfügt über die Branchenexpertise und globale Perspektive, um Ihnen sorgfältig zugeschnittene Versicherung- und Risikomanagementlösungen anzubieten, mit denen Sie sich in einer Krise auf Ihr Geschäft und Ihren Betrieb konzentrieren können.

Häufig gestellte allgemeine Fragen

Produktrückruf- und Haftpflichtversicherungen schützen Ihr Unternehmen vor den finanziellen Folgen von Ansprüchen infolge von Verletzungen oder andere Schäden an Dritten (im Allgemeinen ein Verbraucher oder eine Gruppe von Verbrauchern), die eines oder mehrere Ihrer Produkte verursacht haben.

Jemand könnte auf unterschiedliche Art und Weise durch ein Produkt geschädigt werden, z. B. aufgrund der Herstellungs- oder Konstruktionsweise oder aufgrund von Anwendungshinweisen. Unternehmen werden häufig wegen Verletzungen verklagt, die bei missbräuchlicher Verwendung eines Produkts auftreten.

Da Vergleiche mehrere Millionen US-Dollar kosten können, könnte selbst ein einziger Anspruch aufgrund einer Verletzung oder eines Rückrufs der Bilanz eines Unternehmens erheblich schaden.

Eine Produktrückruf- und Haftpflichtversicherung kann eine Vielzahl von Sachverhalten abdecken, die mit einem, ihr Produkt betreffenden Haftungsanspruch oder Rückruf zusammenhängen. Im Allgemeinen schützt sie Ihr Unternehmen dann vor Schäden, wenn behauptet wird, dass ein von Ihrem Unternehmen hergestelltes Produkt angeblich zu Personen- oder Sachschäden geführt hat. Die Vergleiche und Kosten von Rechtsstreitigkeiten können erheblich sein, insbesondere wenn mehrere Parteien an den Ansprüchen beteiligt sind. Versicherungen können alles abdecken, von der Arztrechnung eines Antragstellers über die Honorare für Ihren Rechtsbeistand bis hin zu Urteilen oder Vergleichen mit negativer Auswirkung auf Ihr Unternehmen.

Unternehmen, die Konsumgüter herstellen, vertreiben oder liefern, brauchen eine Produktrückruf- und Haftpflichtversicherung, ganz unabhängig davon, wo sie sind und ob Vorschriften in der Geschäftspraxis lax sind. Ihre Produkte mögen in puncto Sicherheit und Zuverlässigkeit eine Erfolgsbilanz aufweisen. Trotzdem können sich unerwartet Ansprüche ergeben. Egal, ob daraus Rechtsstreitigkeiten oder Vergleiche resultieren, die Situation wird für Ihr Unternehmen wahrscheinlich kostspielig werden.

Marsh kann Sie bei der Entwicklung einer Produktrückruf- und Haftpflichtversicherung und einer Rückrufrisikomanagementstrategie unterstützen. Im Fall der Fälle haben Sie dann mehr als nur eine Versicherung. Sie haben eine Strategie und Experten, die Ihnen helfen können, mögliche Ansprüche zu klären.

Es mag zwar so aussehen, als würde auch eine allgemeine Haftpflichtversicherung Produkthaftungsansprüche abdecken, dies ist jedoch nicht immer der Fall. Produkthaftungsansprüche und notwendige Rückrufaktionen sind sehr spezifisch und meist teurer als es eine allgemeine Haftpflichtversicherung zulässt.

Tatsächlich zahlen die meisten allgemeinen Haftpflichtversicherungen maximal 1 Millionen US-Dollar pro Schadensfall. Im Durchschnitt liegen die Schäden einzelner Produktrückrufe bei über 1,5 Million US-Dollar. Multiplizieren Sie dies mit mehreren verbundenen Produkten, z. B. einer kontaminierten Montagelinie, und die nicht versicherten Kosten könnten ein Unternehmen in die Insolvenz führen. Die Kosten für eine zusätzliche Versicherungsebene sind es langfristig wert.

Produktrückrufe können für ein Unternehmen kostspielig sein und überschreiten oft die Grenze herkömmlicher allgemeiner Haftpflichtversicherungen. Die branchenspezifische Struktur der Produkthaftpflichtversicherung mit hohen Auszahlungen kann dazu beitragen, Ihr Unternehmen vor Rückrufkosten zu schützen, die Ihr Geschäftsergebnis gefährden.

Wenn Sie die Produkthaftpflicht und den Rückrufschutz zusammen berücksichtigen, schützen Sie Ihr Unternehmen vor Verlusten der ersten Partei (z. B. Einkommensverluste) und der dritten Partei (z. B. bei Personenschäden), die alle durch dasselbe Ereignis verursacht werden.

Ihr Kontakt

Image placeholder

Dirk Grote

Leiter Branchenteam Automotive und Bereichsleiter Haftpflicht

  • Germany