Impressum

Angaben zum Anbieter gemäß § 5 TMG und den Informationspflichten gemäß § 15 VersVermV und § 12 FinVermV

Marsh GmbH
Lyoner Straße 36
60528 Frankfurt am Main
Telefon: + 49 (0) 69 6676 0
Telefax: +49 (0) 69 6676 622
E-Mail: info@marsh.de

https://www.marsh.com/de

Handelsregister: Frankfurt a.M.
Register-Nr.: HRB 12141
Umsatzsteuer-ID-Nr.: DE 811363733

Redaktion Website: Miriam Hahn (V.i.S.d.P)

Geschäftsführung:  Jens-Daniel Florian-Jansen (Vors.), Mirela Radoncic, Nicolas Wettstein

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Dr. August Joas

Registriert als Versicherungsmakler in der Bundesrepublik Deutschland gemäß § 34 d Abs. 1 GewO unter der Vermittlernummer D-F7O2-9W3BX-25 und als Finanzanlagenvermittler gemäß § 34 f Abs. 1 Satz 1 Nummer 1, 2 und 3 GewO unter der Registrierungsnummer D-F-125-NYKM-76 bei der zuständigen Erlaubnis- und Aufsichtsbehörde IHK Frankfurt am Main, Börsenplatz 4, 60313 Frankfurt am Main, www.frankfurt-main.ihk.de.

Des Weiteren registriert als Darlehensvermittler in der Bundesrepublik Deutschland gemäß § 34 c Abs. 1 S. 1 Nr. 2 GewO bei der zuständigen Erlaubnis- und Aufsichtsbehörde Stadt Frankfurt am Main, Gewerbeangelegenheiten, Ordnungsamt, Kleyerstraße 86, 60326 Frankfurt am Main, www.ordnungsamt.frankfurt.de.

Marsh bietet seinen Kunden eine Beratung an.

Marsh erhält für die Tätigkeiten gegenüber dem Kunden eine vereinbarte Vergütung – entweder als Honorar vom Kunden, als in den Versicherungsprämien enthaltene Courtage oder als Kombination aus Honorar und Courtage. Neben diesen Vergütungsarten kann Marsh für Dienstleistungen, die gegenüber Versicherungsunternehmen erbracht werden, eine gesonderte Vergütung von den Versicherungsunternehmen erhalten.

Marsh hält keine direkte oder indirekte Beteiligung von über zehn Prozent an den Stimmrechten oder am Kapital eines Versicherungsunternehmens. Umgekehrt hält auch kein Versicherungsunternehmen oder Mutterunternehmen eines Versicherungsunternehmens eine direkte oder indirekte Beteiligung von über zehn Prozent an den Stimmrechten oder am Kapital von Marsh.

Gemeinsame Registerstelle nach §11a Abs. 1 GewO

Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
Breite Straße 29
10178 Berlin
Telefon: (0180) 6 00 58 50
(Festnetzpreis 0,20 €/Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60 €/Anruf)

Das Register ist einsehbar unter: www.vermittlerregister.info.

Schlichtungsstellen - außergerichtliche Streitbeilegung gemäß § 214 VVG:

Versicherungsombudsmann e.V.
Postfach 08 06 32
10006 Berlin

Ombudsmann Private Kranken- und Pflegeversicherung
Postfach 060222
10052 Berlin

Verbraucherschlichtungsstellen - Streitbeilegungsverfahren gemäß § 36 VSBG:

Wir sind gemäß § 17 Abs. 4 VersVermV verpflichtet, am Streitbeilegungsverfahren vor folgenden Verbraucherschlichtungsstellen teilzunehmen:

Versicherungsombudsmann e.V.
Postfach 08 06 32
10006 Berlin

Ombudsmann Private Kranken- und Pflegeversicherung
Postfach 060222
10052 Berlin

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 Verordnung über Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten (ODR-VO)

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, die Verbraucher unter  https://webgate.ec.europa.eu/odr/main/ finden. Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Plattform für außergerichtliche Beilegungen ihrer Streitigkeiten über vertragliche Verpflichtungen zu nutzen.

info@marsh.de

Beschwerdemanagement

Es ist uns wichtig, unseren Kunden einen hervorragenden Service zu bieten. Wir begrüßen Ihr Feedback – ob Anregung oder Beschwerde. Unsere Leitlinien zur Beschwerdebearbeitung beschreiben wie wir vorgehen, für den Fall, dass wir Ihren Erwartungen nicht entsprochen haben.

Bitte teilen Sie uns den Anlass für Ihre Beschwerde mit unter (069) 905592 333 oder senden Sie eine E-Mail an beschwerde@marsh.com. Alternativ können Sie Ihre Beschwerde gerne an folgende Adresse richten:

Marsh GmbH
Qualitätsmanagement
Lyoner Straße 36
60528 Frankfurt

Berufsrechtliche Regelungen

Berufsrechtliche Regelungen, die Marsh als Versicherungsmakler betreffen, können über die vom Bundesministerium der Justiz und von der juris GmbH betriebenen Homepage www.gesetze-im-internet.de eingesehen und abgerufen werden:

  • § 34 d Gewerbeordnung (GewO), § 34 f Gewerbeordnung (GewO) und § 34 c Gewerbeordnung (GewO)
  • §§ 59-68 Versicherungsvertragsgesetz (VVG)
  • Versicherungsvermittlungsverordnung (VersVermV)
  • Finanzanlagenvermittlungsverordnung (FinVermV)

Erklärung zu nachteiligen Nachhaltigkeitsauswirkungen

Im Rahmen der Auswahl von Versicherungsgesellschaften und Versicherungsprodukten berücksichtigen wir die von den Versicherern zur Verfügung gestellten Informationen.

Versicherer, die erkennbar keine Strategie zur Einbeziehung von Nachhaltigkeitsrisiken in ihre Investitionsentscheidungen einbeziehen, bieten wir ggf. nicht an. Im Rahmen der im Kundeninteresse erfolgenden individuellen Beratung stellen wir gesondert dar, wenn die Berücksichtigung der Nachhaltigkeitsrisiken bei der Investmententscheidung für uns erkennbare Vor- bzw. Nachteile für den individuellen Kunden bedeuten.

Über die jeweilige Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsrisiken bei Investitionsentscheidungen des jeweiligen Versicherers informiert dieser mit dessen vorvertraglichen Informationen. 

Bei Fragen dazu kann der Kunde uns gerne im Vorfeld eines möglichen Abschlusses ansprechen.

Im Rahmen der Beratung werden die wichtigsten nachteiligen Auswirkungen von Investitionsentscheidungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren der Finanzmarkteilnehmer (Versicherer) berücksichtigt. Die Berücksichtigung erfolgt auf Basis der von den Versicherungsunternehmen zur Verfügung gestellten Informationen. Für deren Richtigkeit ist der Vermittler nicht verantwortlich.

Zur Zeit kann eine Berücksichtigung auf Grund sich aufbauender, aber aktuell noch ggf. rudimentärer Informationen durch die Versicherer zu ihren Unternehmen lediglich bedingt erfolgen.

Die Vergütung für die Vermittlung von Versicherungen orientiert sich nicht an den Nachhaltigkeitsrisiken, die mit den Anlagen dieser einhergehen. Dies bedeutet insbesondere, dass die Vergütungshöhe des Produktes nicht von den Nachhaltigkeitsrisiken der Anlage positiv oder negativ beeinflusst wird.

Bei der Beratung zu Versicherungsanlageprodukten, Riester- und Basisrenten bzw. bAV sowie Finanzanlageprodukten werden die Nachhaltigkeitsrisiken einbezogen, in dem die vorvertraglichen Informationen der Versicherer verwendet werden. Bei einer möglichen pflichtgemäßen Einschätzung einer vergleichbaren oder besseren Rendite des Produktes, das Nachhaltigkeitsrisiken berücksichtigt, wird dieses Produkt vorrangig empfohlen.