Kommunikation

Die Kommunikationsdienstleistungsbranche erlebt ein beispielloses Wachstum, da sie neue Technologien einsetzt, um den globalen Anforderungen gerecht zu werden. Unsere leistungsstarken Analysen in Kombination mit strategischen Markteinblicken können Kommunikationsdienstleistern dabei helfen, neue Risiken und Herausforderungen zu erkennen und effektiv zu bewältigen.

Mit der Einführung von 5G-Netzwerken, Automatisierung und künstlicher Intelligenz in allen Unternehmen, wächst und entwickelt sich die globale Kommunikationsdienstleistungsbranche rasant weiter. Gleichzeitig sehen sich die Kommunikationsdienstleister einem zunehmenden Wettbewerbsdruck und strengerer Regulierung gegenüber, während sie um die Aufmerksamkeit der Verbraucher konkurrieren. Cybersicherheit ist ein weiteres großes Problem, da die Implementierung und Erweiterung neuer Technologien in Unternehmen mehr Platz für Schwachstellen einräumt.

Mit diesen umfangreichen Veränderungen gehen erhöhte Risiken einher. Sie sollten sicherstellen, dass sich Ihr Unternehmen schnell anpassen kann und auf kontinuierliches Wachstum und Geschäftsfähigkeit ausgerichtet ist.

Unsere globale Praxis für Kommunikationsdienstleistungen kann Ihrem Unternehmen dabei helfen, Risiken effektiver zu identifizieren, zu quantifizieren und zu verwalten. Unser engagiertes Team aus globalen Risikoberatern und Versicherungsexperten verfügt über umfassende Branchenerfahrung und kann Sie selbst bei den komplexesten Risikomanagementszenarien unterstützen.

Häufig gestellte allgemeine Fragen

Die Kommunikationsdienstleistungsbranche umfasst Unternehmen aus einer Vielzahl von Technologiemodalitäten, darunter führende Internetdienstanbieter, Mobilfunkanbieter, Breitbandunternehmen, Kabelanbieter und mehr.

Da Social-Media-Plattformen weiter wachsen und ihre Serviceangebote mit anderen Anbietern verknüpfen, gibt es zunehmende Überschneidungen zwischen der Kommunikationsdienstleistungsbranche und der Kommunikationstechnologie.

Cybersicherheit, Geschäftsunterbrechungen und Klimawandel sind drei der größten Risiken, denen die Kommunikationsdienstleistungsbranche heute ausgesetzt ist.

Die Gefährdung der Cybersicherheit hat in den letzten Jahren drastisch zugenommen. Die Geschwindigkeit, mit der neue Technologie implementiert und genutzt wird, hat die Geschwindigkeit, in der Sicherheitsmaßnahmen entwickelt werden, um Benutzerinformationen und die dazugehörigen Netzwerke (ausfall-)sicher zu halten, deutlich übertroffen. Da in unserem Alltag immer mehr Technologien zum Einsatz kommen, wird die Widerstandsfähigkeit gegen Cyberrisiken zu einem wichtigen Schwerpunkt bei der Risikominimierung für Kommunikationsdienstleister.

Kommunikationsdienstleister sind zudem anfälliger für Serviceausfälle aufgrund von Naturkatastrophen, Strom- und anderen Infrastrukturausfällen sowie Technologieausfällen. Unabhängig von der Ursache eines Ausfalls können Kommunikationsdienstleister und die Anbieter, auf die sie sich verlassen, Vertragsverpflichtungen und Reputationsrisiken ausgesetzt sein.

In diesem Zusammenhang steht auch das Risiko des Klimawandels. Waldbrände, Überschwemmungen, Tropenstürme und Winterstürme finden immer häufiger statt und nehmen verheerendere Ausmaße an. Dies kann sich negativ auf die Übertragungsanlagen auswirken und bedeutet, dass es zu höheren Reparaturkosten kommen kann, aber auch größere Investitionen erforderlich sind, um die Resilienz wichtiger Infrastrukturen zu verbessern.

Mit dem Wachstum und der Expansion der Angebote von Kommunikationsdienstleistern wächst auch ihr Bedarf an einer vielfältigen Palette von Versicherungsleistungen. Zu verwaltende Risiken reichen von Schutz von Mitarbeitern, Betrieb und Eigentum – sei es Büros, Rechenzentren, Sendemasten oder Satelliten – vor Naturgefahren, Cyberangriffen und sonstigen Störungen bis hin zur Minderung von Gefährdungen aufgrund von Versäumnissen beruflicher Pflichten.

Je nach genauem Leistungsangebot und dem Standort der Vermögenswerte eines Kommunikationsdienstleisters kann der Versicherungsschutz Sach- und Betriebsunterbrechungsschäden, gewerbliche Kfz-Versicherungen, Fehler und Unterlassungen (E&O), Direktoren und leitende Angestellte sowie Cyberaspekte umfassen.

Aufgrund der Eigenart dieser Branche sich ständig weiterzuentwickeln, können sich Risikomanagementstrategien, einschließlich eines angemessenen Versicherungsschutzes, im Laufe der Zeit verändern. Ein vertrauenswürdiger Berater, wie Marsh, an Ihrer Seite kann Ihnen dabei helfen, sich in Ihrer dynamischen Risikolandschaft zurechtzufinden.

Ihr Kontakt

Image placeholder

Mirela Radoncic

Leiterin Konzernkunden

  • Germany