Immobilien

Immobilieneigentümer, -betreiber, -verwalter und -entwickler müssen in der dynamischen Welt der Immobilien wettbewerbsfähig bleiben. Die Risikomanagementlösungen von Marsh bieten ideale Unterstützung für Unternehmen mit echten Visionen.

Die Art und Weise, wie Menschen leben und arbeiten hat sich aufgrund der COVID-19-Pandemie dramatisch verändert und wird sich auch weiterhin ändern. Um erfolgreich zu sein, müssen sich die Marktteilnehmer der Immobilienbranche auf die langfristigen Auswirkungen dieser Veränderungen konzentrieren und daran anpassen. Dies gilt insbesondere auch für den fortschreitenden Klimawandel und technologische Risiken.

Ganz gleich, ob Ihr Unternehmen mit neuen Umwelthaftungen konfrontiert ist, mit strikteren Anforderungen von Kreditgebern zu kämpfen hat oder nach Alternativen zur Risikofinanzierung sucht – Sie können von der Beratung und den Empfehlungen unserer Risikomanagementspezialisten mit fundierten Branchenkenntnissen nur profitieren.

Immobiliengesellschaften müssen Wege finden, um gegenüber zukünftigen Risiken widerstandsfähiger zu werden. Die Spezialisten von Marsh setzen ihr Fachwissen ein, um Ihnen dabei zu helfen, geeignete Ansätze für Ihre spezifischen Herausforderungen zu finden, egal, wo diese liegen. 

Häufig gestellte allgemeine Fragen

Bestimmte Risiken, denen die Immobilienbranche ausgesetzt ist, sind in unterschiedlichem Ausmaß überall auf der Welt präsent: dazu gehören Wertschwankungen aufgrund von unvorhersehbaren makroökonomischen Bedingungen, Naturkatastrophen, durch den Menschen verursachten Katastrophen sowie plötzliche oder stufenweise eintretende Sachschäden.

Andere Faktoren, wie politische Unruhen, Terrorismus und wirtschaftliche Instabilität, treten in bestimmten Märkten häufiger als in anderen auf, wie unter anderem in verschiedenen Ländern in Asien, dem Pazifikraum, dem Nahen Osten und Südamerika.

Einige Bereiche des Marktrisikos betreffen nicht Regionen, sondern bestimmte Vertikalmärkte bei Immobilien. So unterscheiden sich die Risiken beim Einstieg in den Vermietungsmarkt für gewerbliche Büroräume angesichts des steigenden Trends zum Homeoffice von den Risiken für Logistikflächen für Dritte, wo die Nachfrage derzeit hoch ist. Investoren sollten bei der Risikoabwägung entsprechend differenziert vorgehen.

Für Objekte, die Sie besitzen oder kaufen möchten, empfehlen wir Schutz, der über die übliche Grundversicherung hinausgeht (z. B. Versicherung gegen Feuer, Sturm, Hagel, Leitungswasser, Vandalismus und Diebstahl von Sachwerten) und außergewöhnliche Umstände einbezieht:

●        Extremwetterereignisse (z. B. Überschwemmungen, Erdbeben, Erdrutsche und -senkungen)

●        Diebstahl von Bargeld

●        Verlust von Mieteinnahmen

●        Terror

●        Finanzkriminalität

●        Politische Risiken

Gleichermaßen kann es sein, dass eine allgemeine Haftpflichtversicherung – so umfangreich sie auch sein mag - nicht ausreicht, um Ihre immobilienbezogenen Risiken vollständig zu schützen. Folgende Risiken sollten die Sie bei der Haftpflichtversicherung prüfen:

●        D&O (Directors & Officers)

●        E&O (Errors & Omissions)

●        Umweltschäden

Die Antwort auf diese Frage hängt insbesondere davon ab, wie lange Sie die Objekte, die Sie entwickeln und bauen, voraussichtlich behalten werden.

Wenn Sie beabsichtigen, Gewerbeimmobilien so schnell wie möglich zu verkaufen, gehen bestimmte Risiken üblicherweise in die Verantwortung Ihres Käufers über, bevor Sie hiermit konfrontiert werden. Im Gegensatz dazu benötigen Sie eine umfassende, möglichst kombinierte Bauleistungs- und Bauherrenhaftpflichtversicherung, um potenzielle Pannen während der Bauphase abzudecken, da diese Risiken der Käufer nicht trägt.

Bei Immobilien, die Sie für die eigene geschäftliche Nutzung entwickeln, liegt es sicher in Ihrem Interesse, diese vor sämtlichen potenziellen Risiken u.a. mit Versicherungen zu schützen.

Risiken sind am Immobilienmarkt unvermeidbar. Zwar sind sich die meisten Entwickler oder Investoren von Wohn- oder Gewerbeimmobilien im Allgemeinen vieler Risiken bewusst, dennoch kann man bestimmte Risiken leicht aus den Augen verlieren und dann – ohne Notfallplan oder Sicherheitsnetz – eine böse Überraschung erleben, wenn das Unerwartete tatsächlich eintritt.

Durch die Zusammenarbeit mit den Experten von Marsh können Sie sich effektiver auf zu erwartende und außergewöhnliche Gefahren vorbereiten. Unser Immobilienteam stützt sich auf umfassende Erfahrung und eine wirklich globale Perspektive. Wir unterstützen Sie bei der Suche nach einer optimierten und maßgeschneiderten Risikomanagementlösung.

Ihr Kontakt

Image placeholder

Johannes Glasl

Head of Real Estate

  • Germany