Artikel

Bewertung von Trends im Reporting von ESG- und Pandemierisiken

Eine Untersuchung von Trends im Reporting von ESG- und Pandemierisiken.

Drone photo of Iceberg and ice from glacier in arctic nature landscape on Greenland. Aerial photo drone photo of icebergs in Ilulissat icefjord. Affected by climate change and global warming.

Viele Parallelen wurden gezogen zwischen der weltweit ungenügenden Vorbereitung auf die COVID-19-Pandemie und den ESG-(Environmental-, Social- und Governance-) Risiken, mit denen die Welt konfrontiert ist. Als COVID-19 Anfang 2020 ausbrach, wurde mancherorts spekuliert, dass es sich um eine „Übung“ für die Art negativer Konsequenzen handelt, die der Welt infolge des Klimawandels bevorstehen könnten. Es hat sich gezeigt, dass COVID mehr war als nur eine Übung: Unternehmen und Regierungen beschäftigen sich noch mit den Lessons Learned, während sie gleichzeitig versuchen, das andauernde Risiko zu managen.

In den letzten zwei Jahren hat die Pandemie die sozialen Risiken in den Fokus gerückt, z. B. in Bezug auf das Wohlergehen der Mitarbeitenden, Gesundheit und Sicherheit, Arbeitsrecht und Menschenrechte. Gleichzeitig haben Governance-Risiken – im Zusammenhang mit Compliance, Offenlegung, Reputation und ethischen Standards – an Aufmerksamkeit gewonnen und stehen nun ebenfalls im Vordergrund. Immer häufiger wird gefragt: Ist ein ESG-Risiko das neue Pandemierisiko? Wird die Welt gleichermaßen unvorbereitet sein?

In Evaluating ESG and pandemic risk reporting trends untersucht und analysiert Marsh bedeutende und unternehmensübergreifende Risikoentwicklungen auf der Grundlage von Jahresberichten im Zeitraum Juli 2020 bis Juli 2021 ausgewählter, weltweit börsennotierter Unternehmen. Der Bericht fasst über 1.100 kombinierte Risiken aus den Jahresberichten von Unternehmen des Financial Times Stock Exchange 100 Index (FTSE 100) zusammen. Er bietet eine branchenübergreifende Analyse des Reifegrads in den verschiedenen Risikofeldern und der Ausrichtung der Unternehmensführung.

Der von Marsh analysierte Berichtszeitraum ist in seinen Charakteristika einzigartig, da die Auswirkungen von COVID-19 auf die Gesellschaft und die Unternehmen weltweit anhalten und die ESG-Risiken, insbesondere Klima und Nachhaltigkeit, an Bedeutung gewinnen.

Darüber hinaus wurden 60 an der Hongkonger Börse (HKSE), der New Yorker Börse (NYSE) und der Euronext notierte Unternehmen und ihre insgesamt 200 Risiken verglichen. Hierdurch wird ein Einblick in das Reporting von bedeutenden ESG-Risiken gewährt, insbesondere zum Thema Klimawandel und Nachhaltigkeit.

Report

Evaluating ESG and pandemic risk reporting trends

Related articles