Klimawandel und Nachhaltigkeit

Bei der weiteren Verfolgung von Klimawandel- und Nachhaltigkeitsstrategien werden Unternehmen sämtlicher Branchen vor neue Chancen und Risiken gestellt, die zu bewältigen sind.

Heutzutage passen Unternehmen aus allen Sektoren ihre traditionellen Geschäftsmodelle zügig an, um ihre Nachhaltigkeit zu verbessern und ihre Auswirkungen auf das Klima zu verringern. Diese Entwicklungen gehen mit der zunehmenden Häufigkeit und Schwere extremer witterungsbedingter Ereignisse einher, die die Widerstandsfähigkeit von Unternehmen auf die Probe stellen. 

Die Fähigkeit, Risiken vorherzusehen, zu messen und zu bewältigen, wird im Zuge dieser Umstellung ein entscheidender Vorteil sein. Marsh unterstützt Unternehmen dabei, ihre Widerstandsfähigkeit während dieser Umstellung durch die Analyse des sich verändernden Risikoumfelds, die Vorbereitung auf mögliche Ereignisse und die Versicherung gegen neue Risikoarten zu gewährleisten.

Wir können Ihrem Unternehmen im Rahmen des Risikomanagements eine Perspektive bieten, die einen Fokus auf Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (Environmental, Social, Governance, ESG) legt und damit einen Wettbewerbsvorteil und wirtschaftliche Vorteile bringt. Gemeinsam entwickeln wir einen proaktiven Plan, um die finanzielle Stabilität Ihres eigenen Unternehmens zu unterstützen und gleichzeitig eine nachhaltige Welt für die kommenden Generationen zu schaffen.

Häufig gestellte fragen

Jedes Unternehmen sieht sich mit Schwachstellen konfrontiert, die typisch für seine täglichen Betriebsabläufe sind. Der Klimawandel hingegen hat in jeder Branche mehrere wichtige Risikobereiche in den Vordergrund gerückt, darunter:

  • Physisch: Mit schweren Waldbränden, immer neuen Rekord-Hitzewellen und verheerenden Überschwemmungen stellen die potenziellen physischen Schäden, die der Klimawandel Menschen, Eigentum und Lieferketten zufügt, erhebliche Verluste für Unternehmen auf der ganzen Welt dar. Diese sich verändernden Naturereignisse bringen auch neue Herausforderungen für das Risikomanagement und die Widerstandsfähigkeit mit sich, vor allem, da einige Versicherungsschutzarten zunehmend schwieriger zu bekommen sind.
  • Umstellung: Der Prozess der Anpassung an eine kohlenstoffarme Wirtschaft wird viele vor neue Risiken stellen, insbesondere aufgrund von Änderungen im Bereich der Politik und der Technologie oder Schwankungen in der Anlegerstimmung, die bei der Planung berücksichtigt werden müssen.
  • Reputation: Unternehmen müssen in der Lage sein, klare Nachhaltigkeits- und Klimainitiativen zu identifizieren, zu priorisieren und umzusetzen. Die möglichen finanziellen und rufschädigenden Auswirkungen eines entsprechenden Versäumnisses können genauso kostspielig sein wie der physische Schaden eines Ereignisses selbst.

Unternehmen müssen proaktive Risikomanagementstrategien und Risikomanagementprogramme entwickeln, die auf jedes einzelne dieser Risiken eingehen, da die meisten den Auswirkungen aller drei Risikobereiche in den kommenden Jahren ausgesetzt sein werden.

Versicherer bewerten zunehmend die Nachhaltigkeit (ESG-Rating) ihrer Versicherten sowie deren Verpflichtungen zur Umstellung, die die Reduzierung der Emissionen in ihren Versicherungsportfolios zum Ziel hat. Für einige Unternehmen kann dies zu einem eingeschränkten Zugriff auf den Risikotransfer führen, für andere wiederum zu besseren Bedingungen. Eine weitere Konsequenz ist die Produktinnovation, die Versicherten dabei helfen soll, sich nach Verlusten besser zu regenerieren und neue Risiken besser zu erkennen.

Unabhängig von Ihrer Branche müssen Sie möglicherweise die folgenden versicherungstechnischen Auswirkungen berücksichtigen: 

  • Haftung der Führungskräfte und leitenden Angestellten (D&O-Versicherung): Eine fehlende Anpassung an die mit dem Klimawandel verbundenen Risikofaktoren könnte Führungskräfte und leitende Angestellte Klagen aufgrund von Pflichtverletzungen oder Anteilswertminderungen durch die Anteilseigner aussetzen. Der Umgang mit dieser Verwundbarkeit wird für kohlenstoffintensive Branchen von entscheidender Bedeutung sein.
  • Eigentum: Vor dem Hintergrund von großflächigen Waldbränden, Überschwemmungen und anderen schweren witterungsbedingten Ereignissen müssen Unternehmen proaktiv den Verlust oder die Beschädigung von Sachwerten einplanen. 
  • Betriebsunterbrechung: Betriebsunterbrechungen können aufgrund von zunehmenden witterungsbedingten Risiken insbesondere für Kunden und Lieferanten relevanter werden. Die Planung zur Vermeidung von Betriebsunterbrechungen sollte daher auch Schließungen und Schäden aufgrund von Ereignissen wie Hitze, Dürre und Überschwemmungen berücksichtigen.

Obwohl die Vermögenswerte, die jedes Unternehmen bei seinem Risikomanagementansatz im Hinblick auf den Klimawandel berücksichtigen muss, erheblich variieren, kann ein umfassendes Portfolio an Versicherungspolicen, das einen Versicherungsschutz gegen die oben genannten Sachverhalte gewährleistet, dazu beitragen, Verluste zu mindern und Schwachstellen im Risikomanagement als Ganzes zu beseitigen.

ESG kann ein wesentlicher Wachstumsmotor sowie Teil der Resilienz des Unternehmens sein. Daher konzentrieren sich Angestellte in Führungspositionen in allen Branchen auf Nachhaltigkeitsinitiativen, um Risiken zu reduzieren und Chancen zu nutzen. Heutzutage muss ESG Teil der Unternehmensstrategie sein und in das Geschäfts- und Betriebsmodell eingebettet werden. 

Wir unterstützen Sie:

  • Bei der Vorbereitung: Unternehmen müssen eine grundlegende Bewertung ihrer aktuellen Betriebsabläufe durchführen, um die Planung für Netto-Null- und Nachhaltigkeitsberichte zu unterstützen. Eine nahtlose Umstellung erfordert einen umfassenden Risikomanagementansatz, der die Auswirkungen auf Umwelt, Mitarbeiter und Governance berücksichtigt.
  • Bei der Versicherung: Sobald Mitarbeiter in Führungspositionen ihre Risikolandschaft verstanden haben, müssen sie mit einem Versicherungspartner zusammenarbeiten, der bereit ist, neue und innovative Serviceangebote für den Umgang mit neuen Bedrohungen zu nutzen. 
  • Bei der Analyse: Die datenbasierte Entscheidungsfindung sollte der Grundstein für alle Nachhaltigkeitsinitiativen sein. Da Naturkatastrophen immer verheerender werden und schwer vorherzusagen sind, ist die Nutzung erstklassiger Modellierungstools und prädiktiver Analysen für das Verständnis von Risiken und die Planung für diese von entscheidender Bedeutung.

Für Angestellte in Führungspositionen von heute ist die Aufrechterhaltung des täglichen Betriebs und die Umstellung auf nachhaltigere Prozesse ein kritischer Faktor, um profitabel zu bleiben, die Erwartungen der Kunden zu erfüllen und Änderungen der Vorschriften immer einen Schritt voraus sein zu können.

Marsh kann Ihnen dabei helfen, ein proaktives Risikomanagement-Programm zu entwickeln, um die Risiken des Klimawandels zu mindern, Ihre Vermögenswerte zu schützen und in die Zukunft Ihres Unternehmens sowie unseres Planeten zu investieren.