Skip to main content

The Changing Face of Cyber Claims 2022

Laden Sie den Report The Changing Face of Cyber Claims 2022 herunter, und erhalten aktuelle Daten, Trends und Einblicke in die Entwicklungen in Europa. 

In The Changing Face of Cyber Claims 2022 beleuchtet Marsh Trends und Veränderungen bei Cyber-Schäden in Kontinentaleuropa. Der Report zeigt außerdem Maßnahmen auf, die Unternehmen ergreifen können, um deren Auswirkungen abzumildern. 

Schäden aus Cyber-Angriffen nehmen überall in Europa weiter zu. Unternehmen investieren zwar in ihre Cyber-Sicherheit und in das Training ihrer Mitarbeitenden, gleichzeitig entwickeln Kriminelle immer raffiniertere Angriffswege. Der diesjährige Report untersucht die Schwachstellen von Unternehmen und befasst sich eingehend mit der Branche, die zum neuen „Spitzenreiter“ hinsichtlich der Schadenfälle geworden ist: die produzierende Industrie.

Cyber-Attacken können sich auf verschiedene Weise auf produzierende Unternehmen auswirken, zum Beispiel durch: 

Wichtige Erkenntnisse des Reports:

  • Die Zahl der Cyber-Schäden stieg im Vergleich zum Vorjahr um 37 %. 
  • Die Kluft zwischen böswilligen und nicht böswilligen Angriffen wird immer größer.
  • Ransomware ist die häufigste Art von Cyber-Schäden.
  • Die Zahl der gemeldeten Schäden aus der produzierenden Industrie stieg zwischen 2019 und 2021 um 378 %.
  • Angriffe auf die Lieferkette sind ein zunehmendes Problem, sowohl was den Umfang als auch die Schwere betrifft.

Weiterführende Artikel